UVC Klärer für sauberes Teichwasser

Jedes Jahr im Frühjahr, wenn die Temperaturen langsam steigen, stehen Teichbesitzer vor dem bekannten Algenproblem. Gegen die Algenblüte können Sie mit verschiedenen technischen Hilfsmitteln etwas machen. So auch mit der Verwendung des UVC Klärer für sauberes Teichwasser.

Da der Fischbestand in künstlich angelegten Gartenteichen in der Regel höher ist als in natürlichen Gewässern, treten hier höhere Konzentrationen an Mikroorganismen und Keimen auf. Diese wirken sich dann negativ auf die Fische aus. Der UVC Klärer wirkt auch diesem Problem entgegen.

SunSun CPF-15000 Druckteichfilter 10000 L/h mit UVC Klärer 18 W bis 30000 L Teichvolumen - Jetzt den Preis prüfen

Die Verbesserung der Wasserqualität durch den UVC Klärer

Durch Zu- und Ablauf sowie durch Niederschläge findet in einem natürlichen Gewässer ein ständiger Wasseraustausch statt. Dieser hält wiederum die Wasserqualität auf einem relativ gleichen Qualitätsniveau.

Damit im Gartenteich für Pflanzen und Fische eine gute Qualität des Wassers gegeben ist, kann man das Teichwasser filtern. Bringen Sie darüber hinaus einen UVC Klärer vor den Filter an, so verhindern Sie vor allem in der Zeit des beginnenden Pflanzenwachstums die Algenblüte wesentlich.

Setzen Sie den UVC Wasserklärer zur Keimbekämpfung in einem Teich ein, in dem Fische angesiedelt sind, sollte die UV-Strahlung entsprechend dimensioniert sein. Der Grund liegt darin, da nicht alle Mikroorganismen im Teich schädlich sind und somit die komplette Reinigung des Teichwassers nicht empfehlenswert ist.

Was ist ein UVC Klärer

Der UVC Klärer ist vereinfacht gesagt ein Behälter, der über einen Zulauf und Ablauf verfügt, in dessen wasserdichtem Gehäuse eine Röhre vorhanden ist. Diese wiederum sendet ultraviolettes Licht aus und das stets mittels einer bestimmten Wellenlänge.

Die Strahlung dieser Röhre wirkt DNA schädigend mit einer üblichen Wellenlänge von 255 nm auf all die Zellen, die der Strahlung ausgesetzt sind. Das gilt folglich auch auf Viren und Bakterien. Allerdings bringt ein UVC Klärer kein keimfreies Wasser.

Die Wirkungsweise

Der UVC Klärer entkeimt durch UVC Bestrahlung das Wasser. Auf diese Art werden Schwebealgen, Mikroorganismen und Bakterien gleichermaßen vernichtet.

Für Fische sind aber auch die im Filter enthaltenen so nützlichen Mikroorganismen wie Nitrobacter und Nitorsomonas gefährlich, wenn diese als Bakterienplankton frei im Wasser umhertreiben. Denn dieses Plankton haftet sich nicht nur an alle Oberflächen, sondern auch an Fischen, was die Schleimhäute sowie das Immunsystem angreift. Diese freischwimmenden Bakterien vernichtet der UVC Klärer. Darüber hinaus sorgt er für erregerarmes und klares Wasser.

OASE 56869 UVC Vorklärgerät Vitronic 24 W | UVC-Bestzrahlung | Vorklärung | Teichklar | Zubehör - Jetzt den Preis prüfen

Die manchmal geäußerte Auffassung, Fische würden durch den Einsatz des UVC Klärer verweichlicht, ist nicht richtig. Denn mittlerweile hat die Forschung nachgewiesen, dass Fische aus einem keimarmen Wasser wesentlich vitaler und widerstandsfähiger sind gegen Krankheiten.

Der richtige UVC Klärer für den jeweiligen Gartenteich

Welcher UVC Klärer für welchen Teich geeignet ist, hängt von der jeweiligen Teichgröße ab. Hierbei kann sich der Gartenfreund an der goldenen Faustregel orientieren:

  • 1 – 2 Watt pro 1.000 l Gartenteichvolumen sollten zur Verfügung stehen.

Allerdings ist das nur ein Richtwert. Ist die Wasseroberfläche sehr groß oder der Teich ist einer langen Sonneneinstrahlung ausgesetzt, so sollte der UVC Wasserklärer über eine höhere Leistung verfügen.

  • Somit benötigt ein Pflanzenteich je 1.000 l Wasser 1 – 2 Watt,
  • der klassische Fischteich 2 – 3 Watt
  • und ein Koiteich 3 – 4 Watt.

Mit einer Lebensdauer von ca. 8.000 – 10.000 Betriebsstunden beträgt die Wirksamkeit rund 1 Jahr. Nach dieser Zeit bringen sie keinen Nutzen mehr, da die Leistung verloren geht. Sind die UV-Lampen stark belastet durch Schwebe- und Grünalgen, sollten Sie im Frühjahr die Lampen austauschen.

Beim Kauf des UVC Wasserklärers sind einige wesentliche Aspekte zu beachten.

  1. So ist die Durchflussleistung wichtig, die Sie entsprechend der Teichgröße wählen.
  2. Ebenso ist die Glaswahl von entscheidender Bedeutung.

Während Quarzglas die UV-Strahlung fast ungehindert durchlässt, wird dies bei Kunststoff oder Glasscheiben gefiltert. Dagegen setzen sich die Scheiben bei einem selbstreinigendem UVC Wasserklärer nicht zu.

Oft gelesene Artikel: