Wie Sie einen Lehmteich selber bauen

Es ist weit einfacher, sich einen Gartenteich selber bauen zu wollen als Sie glauben mögen. Hier lernen Sie, wie Sie einen Lehmteich in Ihrem Garten bauen.

Einer der natürlichsten Gartenteiche, die Sie sich bauen können, ist ein Lehmteich. In manchen Gegenden mit natürlich vorkommender Lehmerde genügt es sogar, einfach die Teichform auszuheben.

Beim Teichbau in leicht lehmiger Erde kann es ausreichend sein, die ausgehobene Teichgrube mit zusätzlichem Lehm ausbauen. Das ist oft schon genug, um einen Naturteich anzulegen, der das Teichwasser hält. Der lehmige Boden reicht zum Halten des Wassers aus, ohne dass Sie Teichfolie zum Auskleiden des Teichbeckens benötigen, oder den Gartenteich betonieren müssen.

Gartenteichbau mit Lehm, ein natürlicher Baustoff für einen Naturteich

Lehmteich selber bauenWeil ein Lehmteich einen besonderen Boden benötigt, ist dieser ist nicht in allen Regionen möglich.

Es ist unabdingbar, einen soliden Teichgrund zu haben. Legen Sie sorgfältig die gewünschte Teichform mit Lehm aus.

Ein Lehmteich bringt sowohl Vorteile aber auch Nachteile mit sich. Darum ist es bei diesem naturnahen Teich sehr wichtig, dass Sie im Vorfeld alle Gegebenheiten sorgfältig gegeneinander abwägen. Nur so kann sowohl Ihr Garten als auch Ihr neuer Lehm-Gartenteich davon profitieren.

Die Vorteile des Lehmteichs

Lehm ist ein natürlicher Baustoff. Die Teichbasis liegt daher auf einem echten Naturprodukt ist. Im Gegensatz dazu kann es bei einer Teichfolie vorkommen, dass sie auf Grund der Beschaffenheit des Materials ungünstige Chemikalien an den Teich abgibt. Bei Lehm besteht diese Gefahr nicht.

Lehm ist ein natürliches Material, das in Natur und Umwelt so vorkommt wie im Lehmteich. Da Lehmerde die Fische nicht schädigt, ist Lehm das perfekte Material, wenn Sie einen Fischteich bauen wollen. Pflanzen in und um den Wassergarten wissen diesen Baustoff zu schätzen.

Ist der komplette Naturteich perfekt mit Lehm ausgekleidet, hält er das Wasser im Teichbecken. Üblicherweise widersteht er normaler Abnutzung und Einflüssen durch die Witterung.

Die geschlossene Lehmschicht fungiert ebenso als Teichwand wie bei Teichbecken mit Teichfolie oder bei vorgefertigten Polysterteichschalen, wie Sie sie reichlich im Handel finden.

Packen Sie den Lehm hierbei dicht zusammen und legen Sie ihn sorgfältig aus. Dadurch entsteht eine stabile und starke Oberfläche, die das Wasser ohne weiteres im Teich hält. Es gibt im Handel sogar Teichschalen mit synthetischen Beschichtungen, die einen Lehmteich imitieren.

Die Nachteile des Lehmteichs

Ein wesentlicher Nachteile eines Lehmteichs: Er kann oft das Teichwasser nicht zu 100% im Becken halten. Dieses Problem tritt primär dann auf, wenn der Teichbauer in der Bauphase nicht größte Sorgfalt auf Dichte und Wandstärke gelegt hat. In einem solchen Fall wären die vielen Arbeitsstunden ebenso vergebens wie die Ausgaben für den Kauft des Lehms.

Ein weiterer Nachteil ist ein besonders starkes Pflanzenwachstum. Da der Teichgrund aus einem natürlichen Material besteht, bietet er einen ausgezeichneten Nährboden für ein üppiges Wachstum der Wasserpflanzen.

Durch den Lehmboden haben Sie nur wenige Optionen, um das Pflanzenwachstum im Fischteich einzudämmen. Die Gegenmaßnahme: Mit etwas mehr Aufwand bei der Gartenarbeit und bei der Teichpflege hindern Sie die Wasserpflanzen daran, sich zu stark auszubreiten.

On Sie sich nun einen echten Lehmteich bauen oder mit einem geosynthetischer Teichbecken Vorlieb nehmen, Sie haben sich in jedem Fall für einen naturnahen Gartenteich entschieden.

Es ist gleichgültig, ob Sie diesen Teich als einfachen Pflanzenteich, als Fischteich mit Gartenteichbrücke bauen oder schlichtweg nur zur Bewässerung nutzen. Sie haben in jedem Fall Ihren Garten um weiteres Leben und Schönheit ergänzt.

DanDiBo Brücke aus Metall JC150106 Gartenbrücke 150cm Metallbrücke Teichbrücke Steg - Jetzt den Preis prüfen

Prüfen Sie für sich im direkten Vergleich die Vor- und Nachteile eines Lehmteichs. Dann treffen Sie die richtige Entscheidung.

Zusammenfassung von Pro und Contra beim Teichbau mit Lehm

Vorteile beim Teichbau mit Lehm

  • Das natürliche Baumaterial „Lehm“ bietet allem Teichleben in einem Naturteich eine hervorragende Lebensgrundlage.
  • Da keine Chemikalien vorhanden sind, können Sie Ihr Ökosystem oder Ihre Fische nicht schädigen.

Nachteile eines Lehmteichs

  • Lehmteiche können schnell undicht sein, wenn der Teichbauer sie nicht ganz exakt verkleidet hat.
  • Der Naturteichbau mit Lehm beansprucht eine längere Bauzeit.
  • Der Lehmboden begünstigt das Pflanzenwachstum erheblich stärker als in anderen Gartenteichen.

Weitere oft gelesene Artikel: