Braunfäule bei Tomatenpflanzen » was tun?

Die Braunfäule bei Tomatenpflanzen ist eine gefährliche und nicht zu unterschätzenden Erkrankung der Pflanzen.

Die Tomate zählt zu den wohl beliebtesten und am meisten angebauten Pflanzen in heimischen Gärten. Seit dem 19. Jahrhundert ist sie in Deutschland heimisch. Die Früchte enthalten die Vitamine A, B und C. Im Volksmund heißt die Pflanze auch Liebesapfel oder Paradiesapfel.

 Cocktailtomate/Bonsai für den Balkon/Fensterbank"Minibel" 25x Samen (100% Natur ohne Chemie) Massenträger mit herrlich fruchtig-süßem Geschmack von prademir - Jetzt den Preis prüfen

Nicht zuletzt dank ihrer schmackhaften Früchte legen viele Gärtner einen besonderen Wert darauf, dass es den Tomatenpflanzen an nichts mangelt. Das soll dazu führen, dass die Pflanzen schon bald leckere Tomaten tragen.

Doch was tun, wenn mit einem Mal die Blätter der Tomatenpflanze von der Braunfäule betroffen sind?

Wie erkennen Sie Braunfäule bei Tomatenpflanzen?

Anzeichen der Braunfäule bei Tomatenpflanzen sind deutliche braune Flecken. Diese treten an Blättern und Stängeln auf. Nach einiger Zeit sterben dann die Blätter ab. An den Tomaten-Früchten entstehen dann schwarze Flecken. In der Folge härten die Tomaten ein und faulen ab.

Sie sollten Tomaten, die von mit Braunfäule befallenen Pflanzen auf keinen Fall mehr essen. Das gilt selbst dann, wenn die Früchte noch gut aussehen. Dabei ist es egal, ob Sie die Tomate kochen oder roh verzehren – essen Sie diese nicht! Es ist auch keine kluge Idee Tomaten von betroffenen Pflanzen als Tierfutter zu nutzen.

Generell gilt leider: Tritt die Braunfäule einmal auf, ist die Pflanze kaum noch zu retten.

Denn weder das Düngen noch das Spritzen mit besonderen Mitteln hilft gegen diese aggressive Pflanzenerkrankung.

In einem frühen Stadium erkannt, schneiden Sie die betroffenen Blätter vorsichtig ab und entfernen diese in Gänze. Doch ist der Befall zu weit fortgeschritten, dann bleibt wohl nur noch das komplette und vorsichtige Entsorgen der Pflanze.

Fachleute raten hier zum Verbrennen der Pflanze, um so keinen weiteren Befall im Garten zu riskieren. Denn nur wenn man betroffene Pflanzen oder Blätter sorgfältig entsorgt, ist eine weitere Ausbreitung der Braunfäule im Gemüsebeet zu verhindern. Achten sie also in ihrem Garten immer gut auf die Farbe der Tomatenblätter.

 Alles Tomate: das kreative Kochbuch mit 50 pfiffigen Rezepten, wie Tomatensuppe und Gazpacho, Tartes, Soßen und Aufläufe: 50 Rezepte mit Pfiff (Deutsch) Gebundene Ausgabe von Academia Barilla - Jetzt den Preis prüfen

Ebenfalls oft gelesen: