Bauernorchideen » besonders schöne Balkonblumen

Die Bauernorchidee ist ideal, um sie auch auf dem heimischen Balkon zu halten.

Wussten Sie, dass jedes Jahr der Favorit unter den Balkonblumen gekürt wird? Die Auszeichnung ist eine Art Oscar für Balkonblumen. Im Jahr 2011 hat die Bauernorchidee den begehrten Preis für die schönste und beliebteste Balkonblume gekürt.

BauernorchideenDie Wahl fiel zu Recht auf diese kostbare Blume. Denn es ist

  • ihre Schönheit,
  • ihr Anmut
  • und ihr traumhafter Duft,

der dieser besonderen Form der Orchidee einen Titel einbrachte, der wohl längst schon überfällig war.

Wundervoll anzusehen, beständig und dankbar bei richtiger Pflege ist die Bauernorchidee eine perfekte und stilvolle Alternative zu anderen heimischen Balkonpflanzen.

Denn obgleich sie sich Orchidee nennt, braucht die Bauernorchidee nur bedingt das Pflegemaß, für welches Orchideen bekannt sind. Der Grund ist einfach: Aus Sicht der Botanik ist die Bauernorchidee gar keine Verwandte der Orchideengewächse. Und dennoch bietet sie die vollkommene Schönheit einer Blume und einen mehr als angenehm anregenden Duft.

Wer viel Wert auf die absolut perfekte Balkonpflanze legt, der sollte sich unbedingt eine wunderschöne Bauernorchidee kaufen. Pflanzen Sie diese auf dem eigenen, liebevoll gepflegten, Balkon ein.

Denken Sie aber daran: bei der Bauernorchidee ist es wie mit anderen Trends. Sie vergehen schnell und brauchen ihre Zeit, bis man sie genießen kann und eine Bauernorchidee braucht sicher ihre Zeit, um in voller Pracht erblühen zu können.

Die Bauernorchidee verträgt sogar Kälte

Obwohl ihre farbstarken Blüten sofort den Gedanken aufkommen lassen, die Blume mit der feingliedrigen Schönheit sei eine Orchidee, ist das nicht so. Selbst der Name der Blume trägt zur Täuschung bei. Denn die Schizanthus wisetonensis – so heißt die Blume in der Botanik – gehört zur Gattung der Spaltblumen. Dabei zählt sie zur Familie der Nachtschattengewächse, genau wie übrigens die Tomate.

Die Ursprünge der Blume aus der freien Wildbahn liegen in den Hochebenen von Chile in Südamerika. Dort hat sich die Pflanze ihre Unempfindlichkeit gegen hohe Temperaturen genau wie gegen Kälte geholt.

Dadurch ist die Bauernorchidee die ideale Blume für die erste Bepflanzung des Balkons oder der Terrasse im Frühjahr.

 Bauern-Orchidee, Spaltblume 200 Samen, (Schizanthus), Schmetterlingsblume von Grow Your Secret Garden - Jetzt den Preis prüfen

 

Die Freiluftsaison der Pflanze startet bereits im März, denn selbst der jährliche Spätfrost schadet der Blume in der Regel nicht. Sogar einen starken Nachtfrost bis zu -7 Grad übersteht die Pflanze ohne einen Schaden davon zu tragen. Das können viele andere Balkon-Pflanzen leider nicht, ohne Schaden davon zu tragen.

Welchen Standort wählen Sie für Bauernorchideen?

Die Blume ist nicht nur für den Balkon geeignet, sondern auch für den Garten. Sie gedeiht besonders gut, wenn Sie diese an einen halbschattigen bis sonnigen Platz pflanzen. Achten Sie dabei auf den nötigen Windschutz.

Wählen Sie dazu einen Boden, der gut durchlässig ist und reichern diesen beispielsweise mit Kompost an.

Wie lange blühen Bauernorchideen?

Üblicherweise blüht die Bauernorchidee in der Zeit von April bis September. Wenn Sie Ihre Bauernorchidee nach der ersten Blüte im Mai/Juni zurückschneiden, regt das die erneute Blütenbildung an, weil die Blume sehr blühfreudig ist.

Deshalb ist diese wunderbare Blume unsere Kaufempfehlung für jeden, der sich schon früh im Jahr seinen Balkon oder seine Terrasse mit einer Blumenpracht verschönern möchte. Wenn Sie die Blütenpracht auf Ihrem Balkon um einen Rasenteppich ergänzen, sieht Ihre Veranda oder Ihr Balkon fast so aus wie ein vollständiger Garten im Sommer nur mit viel weniger Aufwand für die Gartenpflege.

Ebenfalls oft gelesen: