Teichpflege im Herbst » so geht es richtig

Die Teichpflege im Herbst gehört untrennbar zu einem schönen Teich dazu.

Wenn der Herbst eingebrochen ist, benötigt Ihr Gartenteich eine besondere Pflege. Das gilt insbesondere deshalb, weil der Boden Ihres Wassergartens am Ende des Sommers üblicherweise von einer Schlammschicht bedeckt ist. Diese hat sich aus verschiedenen Stoffen gebildet. Dazu zählen

  • Staub, den der Wind in den Teich geweht hat
  • Pollenflug
  • abgestorbene Pflanzenreste
  • Fischexkremente.

Teichpflege im HerbstAlleine schon deshalb ist die Teichpflege im Herbst unabdingbar.

So gehen Sie bei der Pflege des Teichs im Herbst vor

Warten Sie auf einen milden Herbsttag, um die Teichpflege im Herbst in Angriff zu nehmen. Bei einem kleineren Teichbecken starten Sie mit einem Teichkescher die Reinigung. Haben Sie einen großen Teich oder gar einen Wassergarten, nutzen Sie einen Teichschlammsauger.

OASE 37102 Teichsauger PondoVac 3 | Poolsauger | Nasssauger | Trockensauger |Schlammentfernung - Jetzt den Preis prüfen

Im Sommer waren die vielen Nährstoffe im Teich für einen stärkeren Algenwuchs verantwortlich. Im kommenden Winter hingegen wären diese Ballaststoffe für den Teich möglicherweise tödlich. Der Grund liegt darin, weil diese Stoffe in einem zugefrorenen Teich das Wasser durch die Bildung von Faulgas vergiften könnten.

Deshalb ist es wichtig, bei der Gartenteichreinigung verwelkende Blätter und verblühte Blütenknospen zu entfernen. Machen Sie das rechtzeitig, bevor diese später auf den Teichgrund sinken, denn dort könnten Sie dann verrotten.

Aber: Falls Sie winterharte Seerosen in Ihrem Wassergarten haben, achten Sie unbedingt darauf, bei diesen nicht versehentlich deren „Winterknospen“ zu entfernen.

Diese Überwinterungsknospen – sie heißen Hibernaker – sind dazu nötig, damit im nächsten Frühjahr neue Blüten und Blätter bei den Schwimmblattpflanzen wachsen. Darum müssen diese unbedingt an der Pflanze verbleiben.

Wenn Sie tropische Schwimmblattpflanzen haben, die nicht winterfesten sind, müssen Sie diese zum Winter hin retten. Dazu siedeln Sie die Pflanzkörbe an einen winterfesten Ort. Besonders gut geeignet ist dafür ein beheizbarer Wintergarten am Haus.

Die Teichpflanzen, die winterhart sind, siedeln Sie einfach während der Gartenteichpflege im Herbst in eine tiefere Region Ihres Teichs. Geeignet sind dafür Tiefen ab etwa 1 Meter. So bewahren Sie die Wasserpflanzen vor dem Erfrieren.

Laubschutznetze und Teichabdeckungen für den Gartenteich

Zur herbstlichen Gartenpflege gehört es, an den kommenden Winter zu denken. Während Sie im Herbst noch den verbliebenen Blütenzauber am Gartenteich genießen, kommen die Tage, an denen es kälter wird. Wenn Sie dann mit dem Reinigen des Teichbodens starten, sollten Sie umsichtig sein und darauf achten, dass nicht alles wieder dreckig wird.

Deshalb ist es ratsam, wenn Sie Ihren Teich mit einem Laubschutznetz abdecken. So verhindern Sie effektiv, dass sich erneut Herbstlaub im Gartenteich anhäuft. Am Markt finden Sie unterschiedliche Gartenteichabdeckungen in diversen Maßen. Überdies gibt es Laubschutznetze mit verschiedenen Maschengrößen.

Wir raten jedem Teichbesitzer, dessen Wassergarten sich in der Nähe von Wäldern oder größeren Laubbäumen befindet, hier aktiv vorzubeugen. Nutzen Sie gleich zu Beginn des Herbsts, wenn die Blätter von den Bäumen fallen, eine Teichabdeckung für den Gartenteich. So verhindern Sie jegliches Herbstlaub im Teich.

Zwar mag der eine oder andere Gartenfreund das Abspannen der Oberfläche des Teichs optisch nicht besonders gefallen. Aber Sie ersparen sich dadurch anschließend sehr viel Arbeit mit dem Teichkescher.

Auch wenn Sie einen Skimmer oder eine Teichfilteranlage haben, reicht das für gewöhnlich nicht aus. Denn tatsächlich überfordern die im Herbst anfallenden Laubmassen im Gartenteich jeden Skimmer und jede Teichfilteranlage.

Doch sobald das Laub dann auf den Teichgrund sinkt, startet bereits der schleichende Prozess der pflanzlichen Zersetzung. Im winterlichen Teich kippt das biologische Gleichgewicht deutlich schneller um als unter dem Jahr. Das liegt daran, dass in der sommerlichen Jahreszeit viele Pflanzen zu einer stabilen Wasserqualität beitragen.

Darum ist das sorgfältige Anbringen von Gartenteichnetzen und Teichabdeckungen für den Gartenteich sehr effektive Mittel, um Ihren Gartenteich im Herbst für den Winter vorzubereiten und den Gartenteich zu pflegen.

UIKOS 10 x 4 m Teichnetz feinmaschig (12 x 12 mm) - Farbe Schwarz - Vogelschutznetz… - Jetzt den Preis prüfen

Herbstliche Gartenpflege beinhaltet auch die Technik

Der Herbst ist der Zeitpunkt, zu dem Sie empfindliche Teichtechnik aus Ihrem Gartenteich entnehmen. Reinigen Sie diese sorgfältig und überprüfen diese auf etwaige Störungen in der Funktion.

Funktioniert Ihr gesammeltes Teichzubehör weiterhin ohne Beanstandung, verstauen Sie dieses nun wintersicher. Es ist ratsam, Teichpumpen nun aus Ihrem Gartenteich auszubauen. Bewahren Sie diese dann einfach in einem Eimer mit Wasser durchsetzt mit Pflegeflüssigkeiten auf.

Wichtig: Lagern Sie eine Teichpumpe unter keinen Umständen trocken. Das hätte zur Folge, dass die Dichtungen verhärten und porös würden.

Bauen Sie schließlich die Teichfilter und die Unterwasserlampen aus Ihrem Teich aus. Diese reinigen Sie anschließend sorgfältig und lagern alles an einer frostfreien Stelle.

Zusammenfassung: Machen Sie den Gartenteich im Herbst winterfest

Befolgen Sie diese Schritte gut. Wenn Sie alles richtig machen, haben Sie im nächsten Jahr wieder viel Freude an Ihrem Gartenteich.

  1. Reinigen Sie den Teich sorgfältig mit einem Teichschlammsauger
  2. Installieren Sie eine Teichabdeckung für den Gartenteich
  3. Bauen Sie die Teichpumpe aus, pflegen diese und lagern Sie diese fachgerecht
  4. Bewahren Sie den Teichfilter über Winter frostfrei auf

Winterliche Ratschläge zur Teichpflege im Herbst: Vorbereitungen für den Winter

Befolgen Sie diese Tipps im Spätherbst – dann kann der Winter kommen und er wird Ihrem Gartenteich nichts anhaben.

  • Beschaffen Sie Frostfutter für die Winterfütterung
  • Testen Sie Ihre Teichheizung und den Eisfreihalter auf etwaige Störungen in der Funktion
  • Treten Störungen auf, reparieren Sie diese noch vor dem Winter
  • Halten Sie Frostwächter griffbereit

Ebenfalls oft gelesen: